EFRELand Brandenburgbe Berlin

Soziale Arbeit (Master of Arts)

Medical School Berlin 

Private Hochschule
Berlin

Gegenstand des Studiengangs

Der konsekutive Masterstudiengang Soziale Arbeit an der MSB Medical School Berlin beabsichtigt, Absolventen eines Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder mit einem vergleichbaren Abschluss erweiterte Fachkompetenzen zu vermitteln. Der Masterstudiengang stellt neben einer fundierten Grundlagen- und Methodenausbildung die wichtigsten Anwendungsfelder der Sozialen Arbeit in das Zentrum der Lehre: die Arbeit mit Suchterkrankten, im Feld der Kindeswohlgefährdung, in der Rehabilitation und Gesundheitsförderung sowie das Arbeiten mit Menschen mit psychischen Erkrankungen. In der Kombination der Schwerpunkte liegt eine besondere Chance sowohl für Studierende als auch für den aktuellen und künftigen Arbeitsmarkt. 

Regelstudienzeit und Workload

4 Semester (Vollzeit), 120 ECTS-Credits

Abschluss

Bachelor of Arts (B.A.) 

Studiengebühren

13 200 Euro (bei Regelstudienzeit) 

Studienbeginn

Wintersemester 

Studieninhalte (nicht abschließend)

Der Masterstudiengang Soziale Arbeit hat den Erwerb von Kenntnissen, Fertigkeiten und Erfahrungen zum Ziel, die nach dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudienganges zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit im Bereich der wissenschaftlich angewandten und grundlagenorientierten Sozialen Arbeit qualifizieren. Zentrale Ziele des Masterstudienganges sind daher die Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Tätigkeit sowie praktischem

Arbeiten auf wissenschaftlicher Grundlage in allen Themenbereichen der Sozialen Arbeit. Es besteht ein erhöhter Bedarf an gut ausgebildetem Fachpersonal, das empirisches Wissen besitzt über protektive und krankmachende Faktoren mit den Möglichkeiten der frühen Erkennung und Veränderung. Ebenso wird gefordert, dass methodische Kompetenz mit klinischen und modernen Management- und/ oder Qualitätsmanagementkonzepten sowie Gesundheits-System-Wissen und Sozialsystem-Kenntnisse vorhanden sind. Dieser Bedarf soll durch eine methodische und wissenschaftliche Ausbildung der Studierenden abgedeckt werden. Im Masterstudiengang Soziale Arbeit liegt der Schwerpunkt in der Kenntnis sowie der praktischen Anwendung pädagogischer, und psychologischer Interventionen. Zielgruppe der Tätigkeit im Bereich der sozialen Arbeit sind Menschen verschiedenen Alters in prekären Lebenssituationen mit psychischen Erkrankungen und Verhaltensstörungen, die ein individuelles Hilfebedürfnis haben. 

Die Wahlpflichtmodule des Studiums bieten einen Überblick über die Arbeitsfelder und Institutionen der Sozialen Arbeit. Schwerpunkte bilden hierbei die Themen:

  • Kind, Jugend und Familie,
  • Existenzsicherung,
  • Krisenintervention,
  • Klinische Sozialarbeit und Rehabilitation sowie
  • Ökologische Gerontologie.

Praktikum

Im Wahlpflichtbereich des Masterstudiums stehen die Bereiche Sucht, Kindeswohl, Interkulturelle Kompetenzen, Rehabilitation und Gesundheit sowie Krisenintervention zur

Auswahl, die am Arbeitsmarkt stark nachgefragt werden. Das in das Studium integrierte praxisbezogene Projekt wird in Form von Praktika und der Übernahme von (Forschungs- bzw. Evaluations-) Aufträgen bei geeigneten Praxispartnern durchgeführt und von Seminaren begleitet. Ziel dieser Praktika ist die Anwendung, Erweiterung und Vertiefung der erworbenen theoretischen Kenntnisse sowie der praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Weiterentwicklung der Handlungskompetenzen. Dabei fördern wir vor allem die eigenständige Verarbeitung von neuen Erfahrungen und Problemstellungen sowie die Fähigkeit zur Reflexion.

Zugangsvoraussetzungen

Das Studium an der MSB Medical School Berlin ist NC-frei. Für die Hochschule zählen Leistung, Talent, Motivation und Disziplin mehr als der Notendurchschnitt auf dem Abschlusszeugnis. Für die Aufnahme in den Masterstudiengang Soziale Arbeit müssen Sie folgende Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen mitbringen:

  • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen gemäß § 10 BerlHG 
  • erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Diplom, Bachelor) in Sozialer Arbeit, Sozialpädagogik, Heilpädagogik, Transdisziplinärer Frühförderung oder einem vergleichbaren Studiengang.