EFRELand Brandenburgbe Berlin

Heilpädagogik – Inklusion und Partizipation (Master, berufsbegleitend, konsekutiv)

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin
Öffentliche Hochschule
Berlin

Gegenstand des Studiengangs

Der Studiengang bietet die Möglichkeit, wissenschaftliche Grundlagen, fachspezifische Kenntnisse und ausgewählte Methoden der Heilpädagogik zu vertiefen, zu spezialisieren und zu professionalisieren. Zentraler Baustein des Studiums ist das projektorientierte Studieren, das Kenntnisse aus der Praxisforschung und Evaluation mit innovativen Handlungsansätzen der Heilpädagogik verknüpft.

Regelstudienzeit und Workload
5 Semester (berufsbegleitend); 90 ECTS-Credits

Abschluss
Master of Arts (M.A.)

Studiengebühren
Keine

Studienbeginn
Sommersemester

Besonderheiten
Die Präsenzzeiten (ca. 25 % des Studienaufwandes) finden in Blockform etwa einmal im Monat für 3 bis 4 Tage statt.

Studieninhalte (nicht abschließend)

  • Heilpädagogik als forschende Disziplin
  • Theoretische Fundierung und internationale Perspektiven der Heilpädagogik
  • Ausgewählte Handlungskonzepte der Heilpädagogik
  • Entwicklung und Umsetzung von Projekten
  • Analyse aktueller gesellschaftlicher Transformationsprozesse im Kontext von Heilpädagogik
  • Reflexion sozialprofessionellen Handelns
  • Management in sozialprofessionellen Handlungsfeldern

Praktikum
Nein

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulabschluss in Heilpädagogik, Rehabilitationspädagogik oder in einem vergleichbaren Studiengang; alternativ: Hochschulabschluss in Sozialer Arbeit oder einem vergleichbaren Studiengang und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem heilpädagogischen Arbeitsfeld im Umfang von mindestens einer halben Stelle
  • Abschlussnote mindestens 2,0
  • Englischkenntnisse

Weitere Informationen
Internet: www.khsb-berlin.de/studium/studieren-an-der-khsb/masterstudiengaenge/heilpaedagogik-ma/profil

Ansprechpartner
Zentrale Studienberatung, Telefon: +49 30 501010-703, E-Mail: studienberatung-master@noSpamkhsb-berlin.de