EFRELand Brandenburgbe Berlin

Applied Epidemiology (Master, weiterbildend)

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Öffentliche Hochschule
Berlin

Gegenstand des Studiengangs

Die angewandte Epidemiologie setzt epidemiologische Methoden unmittelbar für konkrete Public-Health-Fragen ein. Typische Schwerpunkte sind die epidemiologische Surveillance, die Ausbruchsuntersuchung sowie die Planung, Überwachung und Evaluation von Public-Health-Interventionen.

Regelstudienzeit und Workload
4 Semester (Vollzeit); 120 ECTS-Credits

Abschluss
Master of Science (M.Sc.)

Studiengebühren
18 000 Euro

Studienbeginn
Wintersemester

Besonderheiten
Der Studiengang wird in Kooperation mit der Berlin School of Public Health (BSPH) und dem Robert-Koch-Institut (RKI) angeboten. Die Module des Studiengangs sind in die Postgraduiertenausbildung für Angewandte Epidemiologie (PAE) integriert. Unterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch.

Studieninhalte (nicht abschließend)

  • Grundlagen der angewandten Epidemiologie
  • Ausbruchsuntersuchung
  • Public-Health-Management und Kommunikation
  • Anwendungsorientierte Forschung
  • Surveillance
  • Spezielle Themen in der angewandten Epidemiologie
  • Entwicklung eines Forschungsvorhabens

Praktika
Schwerpunkt des Studiengangs ist der eigenständige Einsatz erlernter Methoden unter fachkundiger Supervision; die praktische Ausbildung findet am RKI oder den für den Infektionsschutz zuständigen Behörden einiger Bundesländer statt.

Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin
  • Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung
  • Nachweis über Kenntnisse in Public Health oder in epidemiologischen Methoden
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Weitere Informationen
Internet: www.charite.de/studium_lehre/studieren_an_der_charite/weiterfuehrende_studiengaenge/
applied_epidemiology

Ansprechpartnerin
Dr. Katharina Alpers, Robert-Koch-Institut, Telefon: +49 30 18754-3329, E-Mail: AlpersK@noSpamrki.de