EFRELand Brandenburgbe Berlin

Medizininformatik (Bachelor)

Technische Hochschule Brandenburg
Öffentliche Hochschule
Brandenburg an der Havel

Gegenstand des Studiengangs

Die Medizininformatik verbindet zwei Welten und eröffnet den Studierenden ein interdisziplinäres und vor allem anwendungsorientiertes Studium an der Schnittstelle zwischen Medizin und Informatik. Ziel des Studiums ist es, alle Akteure im medizinischen Behandlungsprozess durch die Methoden der Medizininformatik zu unterstützen. Dabei müssen Standards berücksichtigt und moderne Informationstechnologien an die besonderen Erfordernisse der Medizin angepasst werden.

Regelstudienzeit und Workload
6 Semester (Vollzeit); 180 ECTS-Credits

Abschluss
Bachelor of Science (B.Sc.)

Studiengebühren
Keine

Studienbeginn
Wintersemester

Besonderheiten
Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Brandenburg GmbH und dem Verein „Gesundheit in Brandenburg“ sowie weiteren Einrichtungen in Brandenburg und Umgebung

Studieninhalte (nicht abschließend)

  • Grundlagen der Medizininformatik
  • Medizinische Grundlagen
  • Grundlagen der Informatik
  • Programmierung
  • Betriebssysteme und Netze
  • Mathematische Grundlagen
  • Englisch
  • Computerunterstützte Medizin
  • Praktische Informatik
  • Gesundheitswesen und Recht
  • Organisation/Prozessmanagement
  • BWL, Qualitätsmanagement
  • Bildgebende Systeme
  • Biosignalverarbeitung und Bewegungsanalyse
  • Telemedizin
  • Künstliche Intelligenz und klinisch-wissenschaftliches Datenmanagement

Praktikum
Praxisphase von 12 Wochen im 6. Semester

Zugangsvoraussetzung

(Fach-)Hochschulreife oder sonstige Studienberechtigung nach § 9 Abs. 2 und 3 BbgHG

Weitere Informationen hier

 

 

Weitere Informationen
Internet: informatik.fh-brandenburg.de/mzi_bachelor.html

Ansprechpartnerin
Daniela Sarnow, Telefon: +49 3381 355-106, E-Mail: studienberatung@noSpamfh-brandenburg.de